Chinesischer Tee

Die Teekultur Chinas ist weltweit die älteste ihrer Art. Während anfangs der Tee noch als Medizin angebaut wurde, gilt er heute als zeremonielles und  bedeutungsreiches Genussmittel. Die Kunst des Teekochens hat in China eine lange Tradition und ist der Ursprung der japanischen Teekultur.

 


Grüner Tee – der gesunde Teegenuss

Der grüne Tee begeistert vor allem durch seine positiven Inhaltsstoffe, die einmalige Wirkung und dem belebenden Tein. Die Faustregel dieser vitaminreichen Teesorte: Je dunkelgrüner das Teeblatt, umso besser die Qualität. Die Klassiker des grünen Tees sind die Bancha- und Sencha-Tees, welche mit ihrem hohen Teingehalt besonders belebend wirken. Gyokuro und Matcha sind die hochwertigen Varianten des grünen Tees. Grünen Tee im Teekonvent Onlineshop kaufen


Weißer Tee

Die Blattknospen des weißen Tees werden handverlesen und besonders schonend getrocknet. So entsteht der duftige und feine Geschmack.

 


Gelber Tee

Gelber Tee lässt sich zwischen Grünem Tee und Oolong Tee einordnen und zeichnet sich durch seinen milden und frischen Geschmack aus. Aufgrund seiner besonderen Herstellung ist er sehr gut bekömmlich. Weiterhin zeichnet er sich durch seine begrenzte Sortenvielfalt und der geringen vorhandenen Menge aus.


Oolong Tee

Die besondere Herstellung des Oolong Tees macht sein Aussehen und seinen Geschmack aus. Die Teebletter sind sehr dunkel aber noch grün und er schmeckt ähnlich wie Grüner Tee nur mit deutlich stärkerem Aroma.


Pu-ErH Tee

Pu-Erh Tee reift mehrere Jahre lang, bis seine Teeblätter eine dunkelbraune Farbe angenommen haben. Sein Geschmack lässt sich als würzig-erdig beschreiben. Der aufgegossene Tee zeichnet sich durch seine dunkle rote Farbe aus.